Deutsch
Artiset Bildung Artiset

Behandlungspflege, Bern

zurück zur Liste

Nummer 2022 B12G
Titel Behandlungspflege, Bern
Fachgebiet Gerontologie und Geriatrie
Von 15.08.2022
Bis 25.11.2022
Max Teilnehmende 20
Anmeldeschluss 15.07.2022
Lehrbeauftragte/r Anderegg Susanna
Moser Anna-Elisabeth
Schoch Anja
Lehrgangsleitung Gabriela Huber
Zielgruppe Fachangestellte Betreuung, Fachangestellte Alter, Betagtenbetreuer/-innen und Hauspfleger/-innen. Altenpfleger*innen (D) sowie FA SRK (als Auffrischung)
Kurzbeschreibung Die eigentliche Behandlungspflege stellt einen wesentlichen Teil im Berufsalltag dar. Blutabnahmen, Palliative Care, Injektionen, Schmerz, Hautpflege und Wundversorgung, Stomata und Katheter gehören zu den Lehrgangsinhalten. Die Theorie wird mit dem praktischen Üben ergänzt.

Der Kurs entspricht den Vorgaben von EP Santé für "Hauspfleger/-innen mit Fähigkeitszeugnis"

Ziele Die Teilnehmenden
• erweitern Ihre Fach- und Handlungskompetenzen in der Medizinaltechnik,
• verstehen und beobachten Veränderungen von Vitalwerten bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und handeln fachlich korrekt,
• führen venöse und kapilläre Blutentnahmen korrekt aus,
• sind fähig, präventive, technisch-therapeutische und palliative Pflegeverrichtungen fachkundig auszuführen,
• (er)kennen unterschiedliche Schmerztypen, können schmerzlindernde Massnahmen nach Kriterien selbstständig einleiten,
• richten und verabreichen Infusionen ohne Medikamente bei bestehendem peripher venösem Zugang,
• wechseln Infusionen mit bestehenden medikamentösen Zusätzen,
• gehen sachgemäss um mit Ernährungssonden,
• können bei einer Frau einen Blasenkatheter anbringen und reinigen,
• führen eine Stomapflege richtig durch,
• beurteilen eine Wunde, führen eine Wundbehandlung korrekt aus und dokumentieren entsprechend.
Inhalte • Grundsätze der Hygiene und des aseptischen Arbeitens
• Herz-Kreislauf-System - Vitalzeichen - BD messen - Blutentnahmen venös, kapillär
• Pflegetechnische Handlungen in der palliativen Pflege und bei antikoagulierten Personen
• Schmerz - Schmerzerfassung - Schmerzlinderung
• Medikamentenmanagement, Infusionen und Infusionstherapie
• Subkutane und intramuskuläre Injektionen
• Ernährung über Sonden
• Künstliche Harnableitungen, Stomata und deren Pflege - Flüssigkeitsbilanz
• Kleine Notfallsituationen
• Haut - Dekubitusrisiko und -prophylaxe - Wundpflege (aseptisch/septisch)
• Anatomie und Physiologie der Haut - Wundbeurteilung und Klassifizierung - Wundheilungsstörungen - Wundbehandlung - Dokumentation
Abschluss Schriftliche Kompetenzüberprüfung im Umfang von 90 Min. Nach einem lückenlosen Lehrgangsbesuch sowie erfolgreichem Prüfungsabschluss erhalten Sie das Lehrgangs-Zertifikat sowie den Kompetenzenbeschrieb.
Kursdatum 15./16. August, 1./2./19. September, 17./18./31. Oktober, 1./24./25. November 2022
Prüfung: 13. Dezember, 17.30 bis 19.00 Uhr


Kursdauer 11 Tage
Kurszeit 09.00 - 16.45 Uhr
Kursort Bern
Hinweis Diese Kurs wird von Bund und Kanton finanziell unterstützt, wenn Sie im Anschluss die Berufsprüfung absolvieren.

Unter 'Downloads' finden Sie die Informationen im Überblick.
Kurskosten CHF 3200.- Mitglieder CURAVIVA
CHF 3800.- Nichtmitglieder
Downloads  Information über kantonale Zusatzpauschale Bern (Subventionen)
  Bundesbeitrag SBFI
  Detailprogramm
  Anmeldeformular
Freie Plätze Es hat noch freie Plätze


zurück zur Liste